Essen und Trinken für den guten Zweck

Einnahmen der „Nacht der Bewerber“ wurden an die THW-Jugend Husum gespendet - insgesamt sind 750 € dabei zusammengekommen

Husum, 26. Februar 2015

Zahlreiche Besucher kamen zur dritten Nacht der Bewerber, um sich über die verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten in Nordfriesland zu informieren. Und jede Menge Information macht natürlich auch durstig und hungrig. Daher wurden von Burger King Cheeseburger und Hamburger, von der IKK Nord leckere alkoholfreie Cocktails und von der Husumer Volksbank Softgetränke und Kaffee zu kleinen Preisen angeboten.

Wie auch in den Vorjahren war allen Beteiligten klar, dass das Geld gespendet werden soll und dass es Kindern und Jugendlichen in Nordfriesland zugute kommt. Da in jedem Jahr eine andere Institution bedacht wird, wurde in diesem Jahr die THW-Jugend Husum auserkoren.

Ole Petersen erklärte bei der Spendenübergabe in der Husumer Volksbank, was die THW-Jugend macht. „Die THW-Jugend hat sich zum Ziel gesetzt, die Jugendlichen in spielerischer Form an die Technik des technischen Hilfswerks heranzuführen. Dabei wird neben der Ausbildung in diesem Bereich, wie z.B. Ausleuchten von Einsatzstellen, Funkübung und Kartenkunde, der Umgang mit technischem Gerät und anderen fachbezogenen Tätigkeiten, großer Wert auf allgemeine Jugendarbeit gelegt.“

Das gespendete Geld soll für die Anschaffung neuer Schwimmwesten und allgemeiner Rettungsmittel eingesetzt werden, da das bestehende Material schon etwas in die Jahre gekommen ist.

Die beiden Mitglieder Lukas und Josua sind einfach mal zum Übungsabend hingefahren und nun schon seit einem beziehungsweise seit über sechs Jahren dabei. Lukas wird bald ins THW wechseln, denn für ihn ist klar, dass er dabeibleiben möchte. Den Anstoß, sich im THW zu engagieren kam bei beiden von den Eltern. Die THW-Jugend besteht aktuell aus 20 Kindern und Jugendlichen, wobei fast die Hälfte Mädchen sind. Mitmachen kann jeder im Alter von 10 – 18 Jahren. Der Übungsabend findet immer donnerstags von 17.30 – 20.00 Uhr in der Johannes-Mejer-Straße statt.

von links: Wolfgang Weise, IKK Nord; Kristina Carstensen, Husumer Volksbank eG; Lukas und Josua; Ole Petersen, Jugendgruppenbetreuer.

Pressekontakt