„Deine Woche“ –

kindgerechte Unterhaltung in den Herbstferien vom 19. bis zum 23. Oktober

Husum, 19. Oktober 2015

Ein anerkennendes „Hut ab!“ haben alle Beteiligten verdient: Für ihr Engagement im Ferienprojekt „Deine Woche“, die die Schulsozialarbeitenden der Husumer Grund- und Gemeinschaftsschulen gemeinsam organisieren. Sie befinden sich fast alle in der Trägerschaft des Diakonischen Werks – bis auf die Schulsozialarbeiterin der Schule Mildstedt: Hier ist die Trägerin die Gemeinde Mildstedt. Selbstverständlich kann diese Veranstaltung für rund 150 Kinder nicht ohne finanziellen Hintergrund über die Bühne gehen: Das Projekt wird in diesem und in den kommenden zwei Jahren mit jeweils 3.000 Euro gefördert, wobei der Betrag je zur Hälfte von der Stiftung der Husumer Volksbank und von der Husumer Volksbank selbst getragen wird. „Wir freuen uns, das Projekt unterstützen zu dürfen“, sagte Sven Jensen, Marketingleiter der Husumer Volksbank anlässlich einer Pressekonferenz. Wichtig sei die Verteilung der Summe und deren Verbleib direkt in der Region, und noch dazu für ein wichtiges, nachhaltiges Vorhaben. Angesprochen sind Erst- bis Siebtklässler, die die Husumer Grund- und Gemeinschaftsschulen besuchen sowie die Schule Mildstedt. In der ersten Herbstferienwoche vom 19. bis zum 23. Oktober, jeweils von 9:00 bis 13:00 Uhr haben sie die Chance auf wunderschöne, erfüllende Spiel- und Spaßtage – mit Lerneffekt „ganz nebenbei“ und völlig kostenfrei für die Familien der teilnehmenden Kinder. Es gibt viel Spannendes in Husum und Umgebung zu erfahren. Inken Voß-Carstensen, Leiterin der sozialraumorientierten Kinder- und Jugendhilfe des Sozialraums Husum, dankte für die großzügige Finanzspritze: „Das gibt uns Planungssicherheit und erleichtert uns die Arbeit für die nächsten Jahre.“

Der Motor des Ferienprojekts sind die Schulsozialarbeiter und –arbeiterinnen Sünje Brodersen-Bramser (Grund- und Gemeinschaftsschule Mildstedt), Torben Albrecht (Gemeinschaftsschule Husum Nord), Isabel Petersen (Bürgerschule Husum), Sandra Grams (Ferdinand-Tönnies-Gemeinschaftsschule) und Lars Goerke (Iven-Agßen-Schule und Klaus-Groth-Schule). Gemeinsam hat dieses Team eine riesige logistische Herausforderung geschultert. In einer Arbeitsgruppe zur Vorbereitung des Projekts haben sie sich seit einem Jahr in Abständen immer wieder getroffen. Doch nun steht das Programm, das für verschiedene Aktivitäten zugeschnitten ist und viel Abwechslung verspricht. „Es gibt feste Angebote, die die ganze Woche laufen. Dazu gehören eine Mädchen-Selbststärkungsgruppe und eine Waldgruppe in Kooperation mit einem Förster“, erklärt Torben Albrecht. Froh sind alle über die gut funktionierende Kooperation mit den Eltern und über tragfähige Netzwerke mit verschiedenen Einrichtungen, wie der TSV Husum 1875 e.V., die Tanzschule Bender und der Mädchentreff Husum, von denen viele Mitarbeitende Hilfe und tatkräftige Unterstützung in die Ferienwoche einfließen lassen. Auch mehrere Sozialpädagogische Assistenten, die noch in der Ausbildung sind, wollen sich engagieren. Die Initialzündung, der Kinder-Herbstaktion „Deine Woche“ finanzielle Unterstützung aus der Stiftung der Husumer Volksbank zukommen zu lassen, ist maßgeblich auf Peter Empen, ehemaliger Leiter der Ferdinand-Tönnies-Gemeinschaftsschule und Mitglied im Stiftungsvorstand, zurückzuführen: „Er hat die Projekt-Idee an die Stiftung herangetragen“, unterstrich Sven Jensen.

v.l.: Sandra Grams, Inken Voß-Carstensen, Torben Albrecht, Sünje Brodersen-Bramser, Lars Goerke, Linda Zimmermann, Christian Remnitz