Das Husumhus bekommt Infotafeln in dänischer und deutscher Sprache

Husum, 03.10.2014

Am Donnerstag dem 02. Oktober 2014, 10:00 Uhr werden zwei Infotafeln eingeweiht, die auf dänisch und deutsch über die Funktion und Geschichte des Husumhus erzählen.

Zwei Tafeln, weil das ursprüngliche Husumhus, Neustadt 95 auch eines bekommen soll. Dieses Gebäude war von 1955 bis 1975 das Husumhus, bis das heutige in Gebrauch genommen wurde.

Es war ein lang gehegter Wunsch, solche Tafeln zu bekommen, sodaß Touristen von Nord und Süd, sowohl die eigenen Mitbürger der Stadt Informationen über das Kulturzentrum der dänischen Minderheit bekommen können.

Nun ist es ermöglicht worden, dank eines Zuschusses von der Stiftung Husumer Volksbank. Die eine Tafel wird von Signe Andersen enthüllt werden. Ihr Vater, Lars Schubert war der erste Amtskonsulent (Kreisreferent) für den Sydslesvigsk Forening im Husum Amt (Alte Landkreis Husum). Er hat Gelder gesammelt, wie z.B. durch den Verkauf dieser Bausteine,  um das Gebüde Neustadt 95 kaufen zu können.

Freundlicherweise hat der Bürgermeister der Stadt Husum, Herr Uwe Schmitz, zugesagt, die zweite Tafel zu enthüllen. Uwe Schmitz ist bekannt dafür, der dänischen Minderheit freundlich gegenüber zu stehen und hat mitgewirkt, daß Straßenschilder aufgestellt wurden, die den Weg zum Husumhus weisen.

Enthüllung der Infotafeln. Foto: Volkert Bandixen

Pressekontakt

Name
Sven Jensen
Funktion
Leiter Vertriebsunterstützung
Bild
Telefon
04841 692-191
E-Mail
sven.jensen@husumer-volksbank.de
Rückruf
Wir rufen Sie zurück
Termin
Vereinbaren Sie einen Termin