Deutsche Meisterschaften im 100-Kilometer-Lauf in Husum

Die Husumer Volksbank beteiligt sich – finanziell und sportlich

Husum, 06. Februar 2014

Die Leichtathletik- und Ausdauersportvereinigung Husum e.V. feiert in diesem Jahr ihr vierzigjähriges Vereinsjubiläum. Und da passt es natürlich, dass genau dieser Verein mit der Durchführung einer Deutschen Meisterschaft beauftragt wird.

 

Der besser unter „LAV“ bekannte Leichtathletikverein aus Husum hat sich im Land nicht nur durch eine Reihe ausgezeichneter Sportlerinnen und Sportler einen Namen gemacht, sondern auch durch die zahlreichen durchgeführten Straßenläufe. Denn die LAV führt jährlich die meisten Straßenläufe in Schleswig-Holstein durch. Und da kommt es nicht von ungefähr, dass der Deutsche Leichtathletik Verband (DLV) sich diese Erfahrung und Kompetenz zum Nutzen machen möchte und beim Verein anfragte, ob sie nicht die Deutsche Meisterschaft über 100 Kilometer ausrichten könnte. Die beiden Hauptorganisatoren Kai-Uwe Schmidt und Roland König waren sich schnell einig und sagten dem Deutschen Spitzenverband zu. Dieser Lauf wird viele Spitzensportler aus ganz Deutschland anziehen, da er gleichzeitig als Qualifikation für die diesjährigen Weltmeisterschaften gilt. „Der Wind wird eine entscheidende Rolle spielen, denn direkt am Deich haben wir immer Wind und in Husum kommt dieser grundsätzlich von vorne“, schmunzelt Roland König beim Pressetermin in der Husumer Volksbank.

 

Stattfinden wird diese Laufveranstaltung am 16. Mai 2014 am Dockkoog vor den Toren Husums. Am Deich entlang ist eine Strecke über fünf Kilometer abgesteckt – abgemessen von Akteuren des DLV. Neben dem „Ultra-Wettbewerb“ bietet die LAV auch einen Staffellauf über 10x10 Kilometer an. Die Husumer Volksbank hat als eines der ersten Teams für diesen Wettbewerb gemeldet. „Wir beteiligen uns nicht nur finanziell als Hauptsponsor, sondern auch sportlich“, so Jörg Retzlaff, Vertriebsleiter der Husumer Volksbank. Des Weiteren wird ein Marathon angeboten an dem maximal 50 Läuferinnen und Läufer teilnehmen können. Gestartet wird im Stundenrhythmus: Um sieben Uhr morgens beginnt der 100-Kilometerlauf, um 08.00 Uhr der Marathon und um 09.00 Uhr der Staffelwettbewerb. Die letzten Läufer werden gegen 20.00 Uhr im Ziel erwartet. Am Abend davor können die Startnummern am Dockkoog abgeholt werden.

 

Den beiden Hauptorganisatoren König und Schmidt steht ein 75-köpfiges Helferteam zur Seite. Inklusive Polizei, DRK und THW werden 100 Personen für einen reibungslosen Ablauf sorgen. Der Parkplatz direkt am Dockkoog wird in ein Eventgelände verwandelt. Hier befinden sich auch der Start- und Zieleinlauf. An diesem Samstag ist die Straße zum Dockkoog ab dem Sperrwerk gesperrt.

 

Anmelden kann man sich über die Homepage des Vereines www.lav-husum.de.

v.l. Roland König, Kai-Uwe Schmidt, Sven Jensen

Pressekontakt

Name
Sven Jensen
Funktion
Leiter Vertriebsunterstützung
Bild
Telefon
04841 692-191
E-Mail
sven.jensen@husumer-volksbank.de
Rückruf
Wir rufen Sie zurück
Termin
Vereinbaren Sie einen Termin